Skip to content

Wie kann ich mehr Umsatz machen und wie funktioniert ein Onlineshop?

Immer wieder hören wir die Frage, was ein Onlineshop an Mehrumsatz bringt?
Lassen Sie es mich anders formulieren. Wenn Sie kein Produkt haben, wenn Sie keinen Preis haben und wenn Sie keinen Onlineshop haben, in dem Ihr Kunde Ihr Produkt kaufen kann – wie wollen Sie dann Geld verdienen?

Nicht nur, dass Sie einen Onlineshop brauchen, sie sollten auch einen smarten Prozess haben, in dem ihr Kunde einfach und sofort per Smartphone Ihr Produkt kaufen kann. Google als führende Suchmaschine hat heute wieder diverse E-Mails an Inhaber einer Webseite herausgeschickt. Der Betreff lautete; „Mobile-first indexing enabled for https://www…“ Das führte dazu, dass wir heute diverse E-Mail über alle unsere Domains bekommen haben.

Es ist somit offizielle: Google setzt primär auf die mobile Nutzung des Internets per Smartphone. Google macht das nicht aus einer Laune heraus, sondern aus einer statistischen Erhebung, aus der eindeutig hervorgeht, dass mobile Endgeräte (Smartphones und Tablet´s) den überwiegenden Anteil der Geräte ausmachen, die ins Internet gehen und somit unsere Webseiten und Onlineshops besuchen.

 

Was muss ich einhalten um erfolgreich Kunden auf meine Webseite zu bekommen?

Ich muss auf jeden Fall eine ansprechende und schnelle responsive Oberfläche haben. Nur wenn mein Responsiv Design für Smartphone User ansprechend und schnell ist, werde ich Kunden gewinnen. Dazu ist es natürlich ebenfalls wichtig, dass ich sinnvollen und Nutzenbringende Inhalte für meine Leser bringe.

 

Was bedeutet das nun Konkret?

Wie mache ich mehr Umsatz? Mehr in weniger Zeit? Wie bekomme ich bei gleichem Umsatz mehr Freizeit?
Mit all diesen Fragen kommen wir wieder auf unsere Eingangsfrage zurück. Was bringt ein Onlineshop an Mehrumsatz? Nach unserer Analyse sind wir in der Lage, ganz klar darauf zu Antworten.

Wenn wir ein Produkt haben, dafür Werbung machen können, Kunden gewinnen können, die in unserem Onlineshop auch kaufen, dann werden wir auch Umsatz haben. Anders formuliert, was wenn bei AMAZON.de kein Button zum „KAUFEN“ wäre? Amazon würde keinen Cent an Umsatz machen!

Übertragen auf jegliche Geschäftsidee bedeutet das, die beste Produkt oder Vertriebsidee ist nur etwas Wert, wenn der Interessent oder Kunde, dieses Produkt auch kaufen kann! Wann er das Produkt kauft und was Sie im Vorfeld dafür machen müssen, erfahren Sie im kommenden Artikel auf unserer Webseite.

Dabei geht es um TouchPoints / Aufbau von Vertrauen zum potenziellen Käufer. Dazu sind zum Teil bis zu 12 Berührungspunkte notwendig, bis Ihr Interessent auch bei Ihnen kauft.

 

FRAGE: Wie oft haben Sie über einen Vertriebskanal eine Information bekommen und dann über den bislang bekannten (anderen) Vertriebskanal dieses Produkt gekauft? Wenn Sie sich jetzt im Anschluss daran Fragen, warum Sie nicht über den Vertriebskanal gekauft haben, der Sie auch Informiert hat, dann hat das oftmals etwas mit Vertauen zu tun. Sie kannten den Anbieter noch nicht und Ihr Unterbewusstsein hat sich automatisch nach einer „Sicheren“ und „zuverlässigen“ Bezugsquelle suchen lassen. Aus diesem Grund, ist der Aufbau einer stabilen und seriösen Marke existenziell wichtig!

Jetzt sind Sie gefragt… Sie können alleine starten oder mit uns im Team!
Dann wünschen wir Ihnen bis dahin viel Erfolg beim Aufbau Ihres Onlineshops und Ihrer Vertriebsstrategie.

Wenn Sie Hilfe dabei brauchen, stehen wir Ihnen gerne per Onlinekonferenz gratis dazu zur Verfügung.
Ihr OSP360 Team

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann können Sie hier einen Rückruf vereinbaren.

Bitte geben Sie dazu Ihren Namen, Ihre Rückrufnummer und Ihren Wunschtermin an, wann wir Sie am besten erreichen können.

Portrait of a beautiful customer representative with headset smiling during a telephone conversation.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.